TMJOINT IST EIN INNOVATIVES INSTRUMENT FÜR DIE FUNKTIONELLE ANALYSE DER ZAHNMEDIZINISCHEN OKKLUSION. ES ERMÖGLICHT DIE BEWERTUNG DER AKTIVITÄT DER WICHTIGSTEN KAUMUSKELN, DES VORDEREN SCHLÄFENMUSKELS UND DES MASSETTERS, MIT DER MÖGLICHKEIT, AUCH DIE STERNOCLEIDOMASTOIDEUS-MUSKELN UND DIE TRAPEZMUSKELN DES HALSBEREICHS ZU BEWERTEN.

 

Vier Protokolle


4-Sonden-Okklusionstest (statisch)

Die Untersuchung vergleicht zwei Tests mit maximaler Interkuspation von jeweils 5 Sekunden Dauer.

6-Sonden-Okklusionstest - Sternocleidomastoideus (statisch)

Die Untersuchung vergleicht zwei Tests mit maximaler Interkuspation von jeweils 5 Sekunden Dauer. Hinzu kommt ein Test zur Rotation der Halswirbelsäule auf der linken und rechten Seite.

6-Sonden-Okklusionstest - Trapezmuskel (statisch)

Die Untersuchung vergleicht zwei Tests mit maximaler Interkuspation von jeweils 5 Sekunden Dauer. Hinzu kommt ein Test zur Anhebung der Schulter auf der rechten und linken Seite.

Kautest (dynamisch)

Dieser Test dient der Beurteilung der neuromuskulären Koordination unter dynamischen Bedingungen, d.h. während des Kauvorgangs.


https://teethan.com/kontakte/?lang=de" target="" align="" icon="" icon_position="" color="theme" font_color="" size="2" full_width="" class="" download="" rel="" onclick=""]

Merkmale


Rohaktivität der Kaumuskeln

TMJOINT ermöglicht die Darstellung des elektromyographischen Rohsignals der Kaumuskelaktivität.

Erweiterter Bericht

Die Okklusions- und Kauberichte von TMJOINT liefern detaillierte Informationen zur Aktivität der Kaumuskeln.


Demo buchen
 

OCLUSAL TEST 4 PROBEN

STATISCH

Um das Gleichgewicht des Gebisses zu messen, muss der Patient zwei Verschlüsse von je 5 Sekunden machen, den ersten mit den Speichelrollen, den zweiten ohne. Der Test ist nach den beiden Spannungen abgeschlossen, und es wird ein einfach zu interpretierender Bericht erstellt. Der Test kann jedes Mal in wenigen Minuten wiederholt werden. Der Test liefert 5 Hauptindizes, die für die Analyse des okklusalen Zustands nützlich sind, und für jeden Index ist das relative Normalitätsband verfügbar:

 

 

OKKLUSIONSTEST 6-SONDEN

STATISCH

Neben der Beurteilung des okklusalen Gleichgewichts des 4-Sonden-Okklusionstests ermöglicht dieses Protokoll auch die Beurteilung des Einflusses des Zahnkontakts auf das kraniozervikale neuromuskuläre Gleichgewicht. Beim 6-Sonden-Okklusionstest mit dem Sternocleidomastoideus-Muskel muss der Patient am Ende des zweiten Bissversuchs eine Rotation der Halswirbelsäule in beide Richtungen durchführen. Interessiert man sich jedoch für die Aktivität des Trapezmuskels, so wird der Patient gebeten, eine Anhebung der Schulter in beide Richtungen durchzuführen.


Muskelarbeit - IMPACT

Bewertet die Stärke der Muskelarbeit der analysierten Muskeln und gibt einen Parameter zurück, der eng mit der Intensität des Bisses zusammenhängt. Eine starke Belastung ist ein Hinweis auf einen Patienten, der zu stark presst, eine sehr niedrige zeigt das Vorhandensein nozizeptiver Schmerzen. Das Ausmaß der Muskelarbeit zu kennen ist wichtig, um die richtige vertikale Dimension des Patienten zu finden.


Asymmetrie - ASIM

Es vergleicht die Aktivität der Muskeln der rechten Seite mit den Muskeln der linken Seite, zeigt eine Asymmetrie an und ermöglicht es Ihnen, die dominante Seite auf der Okklusionsebene des Patienten zu finden.



Prozentualer Überlappungskoeffizient der Halswirbelsäule - POC SCM/TRA

Wie bei den Kaumuskeln wird die Gesamtaktivität des Sternocleidomastoideus oder des Trapezmuskels ermittelt, indem angegeben wird, welche Seite des Muskels innerhalb des Paares überwiegt. Auf diese Weise lässt sich die Aktivität der Muskeln insgesamt bewerten und feststellen, welcher Muskel des Paares am stärksten arbeitet.


Belastung der Halswirbelsäule - CL

Zeigt den Prozentsatz der Ko-Kontraktion der Muskeln des Sternocleidomastoideus oder Trapezius während des Bissversuchs, d.h. wenn der Patient die Muskeln des Nackenbereichs überlastet.


 

KAUTEST

DYNAMISCH

Die Untersuchung ermöglicht es Ihnen, die neuromuskuläre Koordination in einem dynamischen Zustand, das heißt während des Kauvorgangs, zu bewerten. Dieses umfasst zwei Kaufunktionstests von jeweils 15 Sekunden, die durch Kauen eines Kaugummis durchgeführt werden, wobei zuerst die rechte Seite und dann die linke Seite des Mundes belastet werden. Die folgenden Indizien werden bei der Analyse der Tests berücksichtigt:



Fordern Sie eine Online-Demo an

#Teethan


Jetzt anfragen

Anmelden

Passwort vergessen?

Ein Kundenkonto eröffnen?

Carrello

Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.